LGO Euskirchen/Erftstadt LGOlympia: Archiv 2011
lgolympia.de: Kontakt

Kontakt

LGO Euskirchen/Erftstadt e.V.

Postfach 11 06
53861 Euskirchen

E-Mail: info@lgolympia.de

Facebook LGO

Speedskater

Kinder freundlicher Verein

Zwergensportfest

Landessportbund

Zwergensportfest

Deutscher Leichtathletik Verband


Leichtathletik-Verband Nordrhein

LGOlympia.de: News Archiv 2011

LGO News Archiv 2011

07.12.2011

10-tägige Reise in den hohen Norden

Dieses Jahr im Sommer war es endlich so weit! Nach langer Planung und großer Vorfreude machten wir - 5 Nordic Walkerinnen der LGO Euskirchen - uns auf den Weg nach Juuka in Finnland um unsere Freundin Raija, die uns schon vorausgefahren war, in ihrer Heimat zu besuchen. Von Düsseldorf ging es mit dem Flieger nach Helsinki, von dort weiter in einem gemieteten Kleinbus 530km bis zu unserem Ziel. Dort kamen wir gegen Mitternacht an, da es im hohen Norden im Juli nachts noch hell ist, konnten wir auch die letzten Kilometer durch einsames Waldgelände gut zurücklegen.

Juuka liegt am Westufer des Pielinen Sees in Nordkarelien nahe der russischen Grenze. Die Landschaft ist geprägt von Bergen, weiten Seen und mächtigen Wäldern, also ideal für uns Nordic Walkerinnen. Wir wohnten in der Nähe von Raijas Sommerhaus in einem gemütlichen Blockhaus direkt am See, keine Menschenseele weit und breit. Schwimmen, Angeln, Bootfahren, ein tägliches Muss! Beim Nordic Walking trieb es uns allerdings den Schweiß auf die Stirn, da während der ganzen Zeit hochsommerliche Temperaturen herrschten. Weit entfernt vom Asphaltdschungel der Großstädte, weit weg von Staus und Massentourismus begegneten uns Gastfreundschaft, vielfältige Kultur und Tradition. Wir waren eine klasse Gruppe und haben die Tage sehr genossen.

Monika Schlößer Walking/Nordic Walking Gruppe Euskirchen




16.11.2011

10 Mal Deutsche Bestenliste

Traditionell ist der November ein Monat der Spannung in der Leichtathletik. Der Laie möge sich nun wundern, da die Freiluftsaison angesichts klirrender Kälte längst hinter den Athleten liegt. Doch nach getaner Arbeit, hartem Training und hoffentlich erfolgreichen Wettkämpfen werden im elften Monat des Jahres die DLV-Bestenlisten veröffentlicht.

Dieses Jahr dürfen die Leichtathleten der LGO Euskirchen/Erftstadt ganz besonders stolz auf sich sein. Gleich zehn Mal sind sie mit ihren Jahresbestleistungen unter den besten 50 Deutschen ihrer Altersklasse gelandet.

Allen voran Marian Schuh und Hendrik Wedderien dürfen sich gleich über vier Nennungen freuen. Mittelstreckler Schuh, der im August Bronze bei den Deutschen Jugendmeisterschaften über 1500 Meter erlief, steht mit seinem Kreisrekord über die gleiche Strecke auf Platz 8. Über 800 Meter (ebenfalls Kreisrekord) ist er 12. und über 2000 Meter Hindernis waren nur 18 Konkurrenten schneller als Schuh.

Sprinter Wedderien reiht sich mit seinen Kreisrekorden über 100 und 400 Meter als 41. und 19. ein. Über die halbe Stadienrunde ist er ebenfalls unter den besten 50 zu finden.

Gemeinsam mit Julian Arenz, der über 400 Meter Hürden an Stelle 37 geführt wird, und Stefan Dillschnitter schrammten Wedderien und Schuh in der 4 mal 100 Meter Staffel nur knapp an einer Medaille vorbei. Ihre tolle Zeit reicht jedoch für den sechsten Platz der Deutschen Bestenliste - damit liegt das Quartett vor solch ehrfürchtigen Namen wie "LG Nike Berlin" oder "LAC Quelle Fürth". Eine fantastische Leistung!

Und auch zwei Damen haben es in ihren Disziplinen unter die besten Leichtathleten geschafft. Naomi Stegman rangiert im Hammerwurf auf Rang 23, ihre Teamkollegin Malin Böhne erlief sich über 400 Meter Platz 49.




09.10.2011

Einladung Winterlager



Acrobat Reader Datei   
[Hier geht es zur Einladung...]




07.10.2011

Schuh in Bundeskader berufen

Im Fußballerjargon würden wir nun über die Berufung in die U20-Nationalmannschaft berichten. Das Pendant dieser Auswahl heißt bei den Leichtathleten "Bundeskader". Und genau in diesen Kader wurde Marian Schuh, Mittelstreckler der LGO Euskirchen/Erftstadt, nun aufgenommen.

Seine Nominierung war Schuh bereits nach seinem Coup in Jena vom Bundestrainer Adi Zaar mitgeteilt worden. Dort hatte er mit einem famosen Endspurt die Bronzemedaille über 1500 Meter der männlichen Jugend A errungen. Darüber hinaus verbesserte der mehrmalige Sportler des Jahres der LGO in dieser Saison die Kreisrekorde über 800 sowie 1500 Meter. Diese Leistungen finden mit der Berufung in den C-Kader nun eine angemessene Würdigung. Ende Oktober wird Schuh nach Leipzig reisen und dort auf seine Teamkollegen treffen, unter ihnen auch Medaillengewinner bei internationalen Jugendmeisterschaften. Nicht nur hier wird er lernen können, auch eine Vielzahl an sportmedizinischen Tests wird Aufschluss über noch mögliche Verbesserungen des Trainings geben.

Am Wochenende wird Schuh in Düren den letzten Wettkampf der Saison bestreiten. Gemeinsam mit seinem Teamkollegen Julian Arenz geht er über 2000 Meter Hindernis an den Start. Zu diesem Einlagelauf werden Starter aus ganz Nordrhein-Westfalen erwartet. Der Wettbewerb ist eingebettet in die Kreismeisterschaften im Blockwettkampf der Schülerinnen und Schüler B sowie A. Die etwas älteren Jugendlichen der LGO werden sich in Meckenheim im Rahmen eines Mehrkampfes (4-,5- und 7-Kampf) ein letztes Mal schinden, das Jahr Revue passieren lassen und sich anschließend in die wohlverdiente Herbstpause verabschieden.




07.10.2011

LGO-Schülersportfest

Freitag, 30.09. - noch drei Tage bis zum Schülersportfest: Unsere unermüdliche Statistikerin Margret Lindt schlägt Alarm. "Wir haben über 300 Meldungen, wie sollen wir das schaffen?" Eine gute Frage in Zeiten, in denen Kampfrichter zu einem kostbaren Gut geworden sind und viele derer, die uns noch und wieder zur Verfügung stehen, durch die Feierlichkeiten des Wochenendes Verhinderung meldeten.

Acrobat Reader Datei   
[Hier geht es zum kompletten Bericht...]

Hier noch ein paar Impressionen vom Schülersportfest


























21.09.2011

LGO-Senioren holen kompletten Medaillensatz

Mehr als zufrieden konnten Martin Baranzke und Herbert Mussinghoff von der LGO Euskirchen/Erftstadt aus dem italienischen Lignano heimkehren. Dort waren am vergangenen Wochenende die Leichtathletik-Europameisterschaften der Senioren ausgetragen worden.
Den Anfang machte Dreispringer Baranzke, der sich in einem packenden und vom Wetter nicht gerade verwöhnten Wettkampf mit 11,93 Metern in der Altersklasse M45 die Bronzemedaille sicherte. Teamkollege Mussinghoff schrammte im Diskuswurf der M60 mit guten 41,45 Metern und einem daraus resultierenden fünften Platz zwar noch knapp am Treppchen vorbei, durfte sich später aber als Mitglied der deutschen 4*100-Meter-Staffel über Silber freuen. Baranzke konnte sogar diesen Triumph noch überbieten. In der gleichen Disziplin darf er sich in seiner Altersklasse von nun an Europameister nennen.
















14.09.2011

Erfolgreicher Ausflug in den Norden

Die Athleten der LGO Euskirchen/Erftstadt sind auch am Ende der Saison immer noch in Topform. Mit teilweise eindrucksvollen Leistungen präsentierten sich Malin Böhne, Stefan Dillschnitter, Julian Arenz und Hendrik Wedderien am vergangenen Wochenende von ihrer Schokoladenseite. Gemeinsam mit ihrem Trainer Hans-Werner Pütz waren sie ins niedersächsische Zeven gefahren, um dort an den "Zevener Mehrkampftagen" teilzunehmen.

Allen voran Sprinter Wedderien begeisterte erneut. Er sprintete die 100 Meter in 11,08 Sekunden, sprang 6,46 Meter und stieß die Kugel 10,08 Meter weit, katapultierte sich im Hochsprung über 1,72 Meter und absolvierte die 400 Meter in 49,16 Sekunden. In der Addition der Punktzahlen der einzelnen Disziplinen leuchteten am Ende 3433 Punkte auf der Ergebnistafel auf - ein neuer Kreisrekord und der überragende erste Platz in Zeven. Doch damit nicht genug, auch über die Stadionrunde hatte der Gymnasiast seine eigene Kreisbestleistung erneut unterboten. Auch seine Mitstreiter konnten freudestrahlend wieder nach Hause reisen. Julian Arenz wurde mit starken Leistungen über 400 und 1500 Meter Dritter im Zehnkampf, Stefan Dillschnitter mit guten 5,85 Metern im Weitsprung Fünfter im Fünfkampf.



Malin Böhne, die das ganze Jahr nie voll trainieren konnte, konnte mit einem vierten Platz in einem starken Teilnehmerfeld ebenfalls sehr zufrieden sein.







13.08.2011

Wedderien bricht Kreisrekord

Das seltene Kunststück ist vollbracht. Hendrik Wedderien, Sprinter der LGO Euskirchen/Erftstadt, ist von nun an Inhaber aller drei Sprintkreisrekorde der männlichen Jugend A. Den Bestleistungen über 100 und 200 Meter ließ er in Jünkerath einen Paukenschlag über 400 Meter folgen.

In 49,36 Sekunden ließ er die Konkurrenz hinter sich und unterbot den alten Rekord aus dem Jahre 1988 um 17 Hundertstelsekunden. Dass Wedderien diese Leistung so spät in der Saison gelingt, unterstreicht sein enormes Potenzial und lässt auf einen, gang im Gegensatz zum diesjährigen, Trainingswinter hoffen.

Beim 1. Läufer- und Springerabend des VfL 09 Jünkeraths ebenfalls am Start waren Andrea Pütz, Stefan Dillschnitter, Philipp Lessenich und der Bronzemedaillengewinner der diesjährigen Deutschen Meisterschaften über 1500 Meter, Marian Schuh




10.08.2011

Marian Schuh gewinnt Bronzemedaille












Es ist die Krönung einer fantastischen Saison und Höhepunkt der bisherigen Laufbahn: LGO-Mittelstreckler Marian Schuh gewann bei den Deutschen Jugend-Meisterschaften in Jena die Bronzemedaille über 1500 Meter der männlichen Jugend A.

Zu Beginn der Zielgeraden schien eine Podestplatzierung schon verloren zu sein, die Konkurrenz war einige Meter enteilt. Doch der 18-Jährige schob sich mit einem gewaltigen Spurt an Gegner um Gegner vorbei und sicherte sich auf den letzten Zentimetern Rang drei. Die Zeit von 3:59,09 Minuten war dabei nur Nebensache, denn es handelte sich beim Lauf um ein typisches, taktisches Meisterschaftsrennen. Die gewonnene Medaille bedeutet für Schuh das erste Edelmetall bei Deutschen Meisterschaften, was sowohl bei ihm als auch den zahlreich mitangereisten Teamkollegen große Freude auslöste. Das i-Tüpfelchen auf die gezeigte Leistung setzt die Nominierung in die Nationalmannschaft: Nach dem Rennen wurde Schuh vom Bundestrainer in den C-Kader berufen.

In Jena von der LGO Euskirchen/Erftstadt ebenfalls am Start waren Hendrik Wedderien und Naomi Stegman. Stegman konnte im Hammerwurf der weiblichen Jugend B zwar keine neue Bestleistung erzielen, fand sich in der Endabrechnung mit 38,48 Metern auf einem vorher nicht erwarteten 17. Platz wieder.

Sprinter Wedderien hatte sich über die beiden kurzen Sprintstrecken der männlichen Jugend A qualifiziert. Im Vorlauf über 100 Meter blieb er mit 11,03 Sekunden nur knapp über seinem eigenen Kreisrekord. Leider konnte sich Wedderien im Zwischenlauf mit 11,13 Sekunden aber nicht mehr steigern, sodass ihm der Einzug in den Endlauf verwehrt bliebt. Diesen holte er aber am folgenden Tag nach, als er über 200 Meter bei starkem Gegenwind in 22,37 Sekunden im B-Finale als Zweiter über die Ziellinie sprintete und damit Platz 10 belegte. Angesichts der langen Verletzungsprobleme Wedderiens in dieser Saison sind die Ergebnisse aller Ehren wert.

Ebenfalls aus der Voreifel nach Jena gereist war Timo Küpper vom LC Euskirchen. Im Vorlauf hatte der B-Jugendliche noch arg um den Einzug ins Finale über 1500 Meter kämpfen müssen, am nächsten Tag zeigte sich Küpper jedoch von einer ganz anderen Seite. In der starken Zeit von 3:59,48 Minuten erlief er einen hervorragenden vierten Rang.

Hier noch ein paar Impressionen von Steffen Langbein

























25.07.2011

LGO-Staffel Sensationsvierte

Mit einem nie für möglich gehaltenen Erfolg kehrte die 4x400m-Staffel der LGO Euskirchen/Erftstadt am Wochenende aus Kassel von den Deutschen Jugend-Staffel-Meisterschaften heim.

In einem Kopf-an-Kopf-Rennen überquerte das Team in der Besetzung Hendrik Wedderien, Julian Arenz, Stefan Dillschnitter und Marian Schuh als Vierte in 3:22,38 Minuten die Ziellinie und verpasste die Bronzemedaille nur um den Hauch von neun Hundertstelsekunden. Die erreichte Leistung ist nicht hoch genug einzuschätzen. Seit Jahrzehnten ist es keiner Staffel mehr aus dem Kreis Euskirchen gelungen, in den Endlauf der Deutschen Meisterschaften einzuziehen. Die fünftbeste Zeit nach den Vorläufen, in denen sich die Equipe bereits um fünf Sekunden gesteigert hatte, ist also schon als Sensation zu bezeichnen. Der vierte Platz vor 16000 Zuschauern im Kasseler Auestadion krönt dieses fantastische Ergebnis.

Dabei ist besonders erwähnenswert, dass sich Wedderien, Arenz, Dillschnitter und Schuh gegen diverse Großstadtvereine behaupten konnten. Dies ist sehr ungewöhnlich und wirft wieder einmal ein hervorragendes Licht auf Trainer Hans-Werner Pütz, dem es gelungen ist, die Mannschaft aus einer von ihm seit vielen Jahren geleiteten Trainingsgruppe zu formen.

Hier geht es zu den Bildern.




18.07.2011

Lastminute-Norm für Hendrik Wedderien

Er hat es doch noch geschafft! Hendrik Wedderien von der LGO Euskirchen/Erftstadt unterbot im Rahmen des Stadionsportfestes des TuS Köln rrh. die geforderte Norm des DLVs für die Deutschen Jugendmeisterschaften gleich um 26 Hundertstel. In 22,24 Sekunden nutzte der Sprinter damit die letzte Qualifikationsmöglichkeit mit vollem Erfolg. Wedderien belegte mit seiner Zeit in Köln den zweiten Platz und darf in drei Wochen in Jena nun über die beiden kurzen Sprintdistanzen an den Start gehen.

Malin Böhne und Julian Arenz konnten der Normerfüllung ihrem Vereinskameraden leider nicht folgen. Beide verpassten die letzte Chance über 400 Meter Hürden. Besonders Böhne hatte bis kurz vor Schluss aber auf Kurs gelegen, bis sie stürzte und das Rennen nicht beenden konnte. Arenz kam in 58,80 Sekunden als Zweiter ins Ziel.

Weitere LGO-Ergebnisse aus Köln:
· 110m Hürden, 2., Andreas Schmatz, 16,51sec
· 400m MJA, 2., Stefan Dillschnitter, 53,64sec
· Dreisprung MJA, 1., Stefan Dillschnitter, 12,40m
· Weitsprung WJA, 1., Andrea Pütz, 4,84m
· Dreisprung WJA, 2., Andrea Pütz, 10,97m
· 400m Hürden MJB, 2., Timm Ody, 63,28sec
· 100m WJB, 3., Paulina Klose, 13,33sec
· 100m WJB, 11., Marta Schöller, 13,96sec




17.07.2011

Nächster Kreisrekord für Marian Schuh

Marian Schuh konnte am vergangenen Freitag bei der Internationalen Leichtathletikgala in Bottrop auch den Kreisrekord über 1500 Meter unterbieten. In 3:52,61 verbesserte der Gymnasiast der LGO Euskirchen/Erftstadt die alte A-Jugend-Bestleistung des ehemaligen Deutschen Jugendhallenmeisters Martin Stein aus dem Jahr 1986 um gut zwei Sekunden. Damit hält er nun beide Kreisrekorde über die klassischen Mittelstreckendistanzen, 800 und 1500 Meter.

Schuh startete in Bottrop als jüngster Teilnehmer gegen ein starkes Männerfeld im B-Finale. Auf der Meldeliste auf Platz 19 geführt, konnte er auf der Zielgeraden noch fünf Konkurrenten überspurten und sicherte sich so in der Gesamtabrechnung Rang 5.

Der Mittelstreckler kann damit auch unter den letzten Test vor den in drei Wochen in Jena ausgetragenen Deutschen Jugendmeisterschaften einen dicken Haken setzen. Nächste Woche wird er Teil der 4x400 Meter-Staffel der LGO Euskirchen/Erftstadt sein, die in der A-Jugend bei den Deutschen Jugendstaffelmeisterschaften auf eine gute Platzierung hofft. Die Wettbewerbe werden im Rahmen der Deutschen Meisterschaften in Kassel ausgetragen.




13.07.2011

Die Ergebnissliste vom Zwergensportfest ist online

Ergebnissliste Zwergensportfest 2011




13.07.2011

Wedderien erstmals unter 11 Sekunden

Hendrik Wedderien konnte am Samstag im Euskirchener Erftstadion im Rahmen eines DJMM-Qualifikationswettkampfes erstmals die magische 11-Sekunden-Schallmauer über 100 Meter unterbieten. In 10,96 Sekunden gelang dem Athleten der LGO Euskirchen/Erftstadt darüber hinaus eine erneute Verbesserung seines Kreisrekords in der Altersklasse männliche Jugend A. Sollte Sprinter Wedderien diese Leistung bei den Anfang August in Jena ausgetragenen Deutschen Jugendmeisterschaften bestätigen können, scheint sogar der Einzug ins Finale nicht ausgeschlossen.







20.06.2011

Zwei LGO-Siege in Schweinfurt

Die Erfolgsserie reißt nicht ab! Marian Schuh und Hendrik Wedderien kehrten auch von der am Samstag im bayerischen Schweinfurt ausgetragenen Internationalen Jugendgala des Deutschen Leichtathletikverbandes mit zwei Siegen im Gepäck nach Euskirchen zurück.

Schuhs Hoffnungen auf ein sehr schnelles Rennen über 1500 Meter wurden zwar enttäuscht, trotzdem konnte er in 3:55,29 Minuten eine neue Bestleistung erzielen. Damit ist der Kreisrekord nur noch eine Sekunde entfernt. Der Mittelstreckler sprach nach dem Lauf davon, dass gegen stärkere Konkurrenz "auf jeden Fall noch mehr drin" gewesen wäre. Dass diese Aussage wohl berechtigt ist, zeigt Schuhs beachtlicher Vorsprung von rund zwei Sekunden.

Gleich nach seinem Sieg erhielt das Nachwuchstalent der LGO Euskirchen/Erftstadt darüber hinaus eine Einladung für die DLV-Juniorengala, die in zwei Wochen in Mannheim stattfinden wird. Hier geht es auch um die Qualifikation für die anstehende U20-Europameisterschaft, die für Schuh in diesem Jahr allerdings wohl noch nicht erreichbar sein wird. Nichtsdestotrotz würde er bei einem möglichen Start in Mannheim auf die absolute deutsche Spitze treffen.

Hendrik Wedderien erreichte sein Ziel einer zweiten Normerfüllung (über 100 Meter hat er bereits das Ticket gebucht) für die Deutschen Jugendmeisterschaften über 200 Meter in Schweinfurt leider nicht, trotzdem konnte er in 22,85 Sekunden die Gegner der männlichen Jugend hinter sich lassen. Über 100 Meter reichte es in 11,32 Sekunden zu Platz 4.

Die B-Jugendliche Malin Böhne konnte über 400 Meter ihre bei den Nordrheinmeisterschaften aufgestellte Bestleistung bestätigen und belegte in 60,52 Sekunden Rang 14. Wie für Sprinter Wedderien über 200 Meter, so wird es für Böhne in den nächsten Wochen darum gehen über 400 Meter Hürden noch die Quali für die Deutschen Jugendmeisterschaften Ende August zu unterbieten.




16.06.2011

Marian Schuh mit Kreisrekord

Das Marian Schuh von der LGO Euskirchen/Erftstadt sich zur Zeit in bestechender Form befindet, dürfte auch dem letzten Leichtathletikinteressierten der Region nicht entgangen sein. Beim traditionellen Pfingstsportfest in Zeven, zwischen Hamburg und Bremen gelegen, setzte er seiner bisherigen Saison jedoch die Krone auf. In 1:52,51 Minuten verbesserte der Mittelstreckler den alten Kreisrekord der männlichen Jugend A über 800 Meter um mehr als acht Zehntel und seine persönliche Bestzeit um gut vier Sekunden. Die bisherige Bestleistung war in Schuhs Geburtsjahr 1993 von Manfred Wollersheim aufgestellt worden. Quasi nebenbei gewann der Gymnasiast auch die Altersklassenwertung gegen hochwertige Konkurrenz.

Bereits am Tag zuvor hatte Schuh es verstanden, alte Bestleistungen zu pulverisieren. Die 400 Meter-Strecke legte er in 50,79 Sekunden zurück, was einer Steigerung von mehr als eine Sekunde gleichkommt. Nordrheinmeister Schuh setzte sich damit unter anderem gegen Fabian Brunswig durch, den letztjährigen deutschen Meister der männlichen Jugend B über 1500 Meter.

Auch Vereinskamerad Hendrik Wedderien (mJA) kann auf ein erfolgreiches Wochenende zurückblicken. Er konnte sich auf beiden Sprintstrecken über hervorragende dritte Plätze freuen. Die gelaufenen 11,05 Sekunden über 100 Meter stellen eine neue Saisonbestleistung dar, über 200 Meter verpasste Wedderien in 22,51 Sekunden die deutsche Quali nur um den Hauch von einer Hunderstelsekunde.

Die anderen mitgereisten LGO-Athleten konnten ebenfalls einige gute Leistungen verbuchen. Allerdings wurde leider keine der anvisierten Qualifikationsnormen für die Deutschen Meisterschaften unterboten. Stefan Dillschnitter wusste mit neuer persönlicher Hochsprungbestleistung zu überzeugen. Übersprungene 1,86 Meter bedeuteten Rang 1 in der männlichen Jugend A. Susanna Taube, Malin Böhne, Andrea Pütz, Julian Arenz, Timm Ody, Andreas Schmatz und Julian Behrend rundeten das erfolgreiche Starterfeld ab.




10.06.2011

Viermal Edelmetall für LGO-Jugend

Mit vielen tollen Leistungen und hervorragenden Platzierungen machten die Athleten der LGO Euskirchen/Erftstadt am Wochenende bei den Nordrhein-Jugendmeisterschaften in Mönchengladbach auf sich aufmerksam.
Allen voran Mittelstreckler Marian Schuh wusste über 1500 Meter in der männlichen Jugend A zu überzeugen. In einem taktisch geprägten Lauf setzte sich Schuh anfangs der letzten Runde an die Spitze und konnte sich in 4:06,88 Minuten gegen starke Konkurrenz souverän durchsetzen. Nach dem Sieg in der Halle gewann der LGO-Sportler so auch den Titel in der Freiluftsaison.

Da Timo Küpper vom LC Euskirchen in der männlichen Jugend B ebenfalls die Goldmedaille über 1500 Meter gewinnen und dazu auch noch über die zwei Stadionrunden siegen konnte, stellt der Kreis Euskirchen zur Zeit die absolute Spitze im Mittelstreckenbereich der Jugend des Leichtathletikverbandes Nordrhein dar.

Ein starkes Comeback feierte Hendrik Wedderien (mJA). Nach langer Verletzungspause und nur vier Wochen Training gewann der Sprinter in 11,15 Sekunden eine nie erwartete Bronzemedaille über 100 Meter. Mit dieser Zeit löste Wedderien auch das Ticket für die in Deutschen Jugendmeisterschaften.
Diesem kommt Julian Arenz auch immer näher. In neuer persönlicher Bestleistung von 57,73 Sekunden eroberte er in Mönchengladbach über 400 Meter Hürden die Silbermedaille.

Über zwei neue persönliche Bestleistungen konnte sich die A-Jugendliche Andrea Pütz freuen. 10,75 Meter reichten im Dreisprung zum dritten Platz, mit 1,62 Meter im Hochsprung verfehlte sie als Vierte das Treppchen nur knapp.
Dieses verpassten auch Malin Böhne und Naomi Stegman, beide ebenfalls Vierte, nur um Haaresbreite. Erstere lief starke 60,54 Sekunden über 400 Meter, Hammerwerferin Stegman erzielte 38,91 Meter.

Die gezeigten Leistungen geben Hoffnung, dass neben Schuh und Wedderien weitere LGO-Athleten das Ticket zu den Deutschen Jugendmeisterschaften lösen können. Die nächste Möglichkeit hierzu bietet das traditionelle Pfingstsportfest in Zeven.

Die weiteren LGO-Ergebnisse:
· 200m MJA, 8., Hendrik Wedderien, 22,63sec
· 400m MJA, 8., Julian Arenz, 52,37sec
· Hochsprung MJA, 8., Stefan Dillschnitter, 1,80m
· 400m Hürden MJB, 6., Timm Ody, 63,94sec
· 400m Hürden WJB, 9, Malin Böhne, 69,51sec




31.05.2011

Michael Herzog pulverisiert Kreisrekord

LGO-Nachwuchstalent Michael Herzog konnte am vergangenen Wochenende vollends überzeugen. In Düren erzielte er sowohl über 75 Meter (10,05sec) und im Weitsprung (5,33m) als auch im Ballwurf (65,00m) Leistungen, die allesamt für vordere Platzierungen in der ewigen Kreisbestenliste reichen. Der dreizehnjährige Herzog verbesserte damit in der Addition aller Disziplinen den alten Kreisrekord im Dreikampf aus dem Jahre 1976 mit 1528 Punkten um satte 122 Zähler. Auch die weiteren zahlreich angereisten C- und B-Schüler der LGO Euskirchen/Erftstadt zeigten sich von ihrer Sahneseite.

Neben Herzog schafften es Eva van Bonn (W10) über 800 Meter, Jarl Schramm (M9) über 1000 Meter und Max March (M11) im Dreikampf mit hervorragenden 1121 Punkten sich in die Siegerlisten einzutragen. Die zur gleichen Zeit in Erkelenz startenden älteren Vereinskollegen kommen ebenfalls immer besser in Fahrt.

Nach langer Verletzungspause meldete sich Hendrik Wedderien (mJA) mit ansprechenden 23,08 Sekunden über 200 Meter und 11,40 Sekunden über die halbe Distanz zurück. Julian Arenz (mJA) bewältigte die 400m-Hürden-Strecke in guten 58,00 Sekunden.

Noch stärker zeigte sich aber der in der M14 startende Tom Cöln über die 100 Meter kürzere Distanz in 45,35 Sekunden. Andrea Pütz im Hochsprung mit 1,58 Metern und im Kugelstoßen mit 9,51 Metern sowie Paulina Klose in 13,37 Sekunden über 100 Meter wussten das sehr erfolgreiche Wochenende würdig abzurunden.




30.05.2011

Schuh gelingt der nächste Streich

Er hat es wieder getan! In unnachahmlicher Manier schaffte Marian Schuh beim "Mini-Internationalen" in Koblenz den erstmaligen Durchbruch der Vier-Minuten-Schallmauer und hakte damit gleich zu Beginn des Sommers das nächste Saisonziel ab. Die Zeit von 3:56,16 Minuten bedeutet für den letztjährigen Sportler des Jahres der LGO Euskirchen/Erftstadt zudem Platz 1 in der aktuellen deutschen U20-Bestenliste über 1500 Meter. In einem Rennen, das stets auf eine neue Bestleistung ausgerichtet war, konnte Schuh vor allem auf den letzten 400 Metern seine bewährten Spurtfertigkeiten ausspielen. Runde um Runde kassierte er bei konstantem Renntempo Gegner um Gegner, sodass neben der hervorragenden Zeit auch der Platz ganz oben auf dem Siegertreppchen bestiegen werden konnte.

Schuhs derzeitiges Leistungsniveau liegt rund zehn Sekunden unter den Zeiten des Vorjahres. Damit sind auch Medaillen bei den am nächsten Wochenende ausgetragenen Nordrhein-Jugendmeisterschaften möglich, gleichwohl der auf einer Erfolgswelle schwimmende Mittelstreckler dort auf äußerst starke Konkurrenz treffen wird. Er wird sowohl über 800 als auch über 1500 Meter an den Start gehen.

Chancen aufs Siegerpodest bei den in Mönchengladbach ausgetragenen Titelkämpfen haben darüber hinaus die von Trainer Hans-Werner Pütz gemeldeten LGO-Athleten Naomi Stegman im Hammerwurf, 400m Hürden-Läufer Julian Arenz und Drei- sowie Hochspringerin Andrea Pütz.




15.05.2011

Spölgen in der Erfolgsspur

Joachim Spölgen, Athlet der LGO Euskirchen/Erftstadt, kann zufrieden auf die am 15.05. im nordostfranzösischen Thionville ausgetragenen Senioren-Halbmarathon-Europameisterschaften zurückblicken: Gemeinsam mit der deutschen Mannschaft kam er auf den fünften Rang, seine Alterklasse beendete er in der Zeit von 1:36:15 Stunden auf Platz 27. Erschwert wurde der Lauf durch starken Wind. Am Start waren 400 Teilnehmer aus 29 Nationen.








12.05.2011

Marian Schuh läuft unglaubliche Zeit

Welch ein Lauf, welch eine Zeit! Marian Schuh, schon seit Jahren erfolgreichster Athlet der LGO Euskirchen/Erftstadt, lieferte beim Läuferabend in Dortmund am 12. Mai einen noch über allen Erwartungen liegenden Saisoneinstand ab. In einem sehr gut besetzten Feld katapultierte er seine Bestzeit auf überragende 2:27,78 Minuten und gewann die männliche Jugend trotz starker Konkurrenz deutlich. Selbst leichtathletik.de sprach von einem "hohen Niveau" des Laufes. Schuh befindet sich nun in der absoluten deutschen Spitze.

Obwohl aufgrund der Meldezeit gerade noch so in den schnellsten Lauf gerutscht, wusste sich der fünft platzierte der Deutschen-Jugend-Meisterschaften des letzten Jahres stets zu behaupten. Schuh lief bei konstant schnellen Durchgangszeiten im Feld mit und konnte sich in gewohnt starker Manier auf der Schlussgeraden noch an vier Konkurrenten vorbeischieben. Im Ziel war er unter anderem nur eine halbe Sekunde hinter dem jetzt in der Männerklasse startendem Wattenscheider Alexander Ide im Ziel, der letztes Jahr noch in der männlichen Jugend bei den Deutschen Meisterschaften Bronze errungen hatte.

Es scheint demnach in der Saison 2011 vieles möglich zu sein für den Mittelstreckler der LGO. Schuh sprach davon, dass er "jetzt natürlich auch voller Hoffnung in die nächsten Rennen" gehen werde. Seine Paradestrecke 1500 Meter wird er das erste Mal am 25. Mai beim bekannten Meeting "Mini-Internationales" in Koblenz in Angriff nehmen. Hier schwebt ihm der Durchbruch der Vier-Minuten-Schallmauer vor Augen.




13.04.2011

LGO-Sportler in Gent und Zülpich erfolgreich

Wolfram Walther zeigte sich bei den im belgischen Gent ausgetragenen Senioren-Hallen-Europameisterschaften mal wieder von seiner besten Seite. In starken 11,99 Metern belegte er im Dreisprung der M55 den zweiten Platz und kann sich fortan "Vizeeuropameister" nennen. Auch der in der Altersklasse M45 startende Martin Baranzke kann mit Platz 10 im Drei- (11,66m) und Platz 22 im Weitsprung (5,33) auf eine erfolgreiche Meisterschaft zurückblicken. Die gezeigten Leistungen der beiden Athleten der LGO Euskirchen/Euskirchen lassen auf eine vielversprechende Saison 2011 hoffen.

Ebenfalls vielversprechend waren die gezeigten Leistungen des Nachwuchses bei der siebten Auflage des Zülpicher Chlodwiglaufes. Gleich sechs Podiumsplatzierungen wurden errungen: So gewannen in den Schülerklassen Tobias Zell (M11) und Eva-Maria van Bonn (W10) ihre Läufe, Luisa Netzband (W11) sowie Michael Herzog (M13) belegten jeweils den zweiten Platz. Mit Julian Arenz (mJA) und Jannis Traußnig (M13) konnten sich im Jedermannlauf über 5 Kilometer zwei weitere LGO-Starter ganz oben in ihren Jahrgängen platzieren. Trainer Pütz lobte Arenz' "tolles Rennen" und freute sich über dessen zweiten Platz im Gesamteinlauf.




21.03.2011

Paulina Klose und Tom Cöln bei Nordrheinmeisterschaften

Bei den Nordrhein-Schüler-Hallenmeisterschaften in Leverkusen haben Paulina Klose und Tom Cöln die LGO Euskirchen / Erftstadt vertreten. In 8,50 Sekunden erreichte Paulina den dritten Platz in ihrem Vorlauf über 60m und verpasste damit knapp die Qualifikation für die Zeitendläufe. Bei seinen ersten Meisterschaften konnte Tom Cöln über 60 Meter Hürden überzeugen und erreichte mit 9,75 Sekunden als Achter sogar den A-Endlauf. Im Endergebnis wurde er Neunter. Auf der flachen Strecke reichte für Tom eine Zeit von 8.67 Sekunden und ein 6. Platz im Vorlauf jedoch nicht für das Finale.




21.02.2011

Marian Schuh Fünfter bei den Deutschen

Marian Schuh krönte eine erfolgreiche Hallensaison mit Platz fünf bei den Deutschen Jugend-Hallenmeisterschaften in Leverkusen.










Acrobat Reader Datei   
[Pressebericht]




07.02.2011

Nächster Titel für Marian Schuh

Marian Schuhs Entscheidung bei den Westdeutschen Hallenmeisterschaften in Dortmund nicht über seine Lieblingsstrecke, den 1500 Metern, sondern über 800 Meter an den Start zu gehen, war eine gute Entscheidung.

Acrobat Reader Datei   [Pressebericht]




02.02.2011

Winterlager 2010

Das LGO Winter Trainingslager in Gerolstein hat auch dieses mal wieder richtig Spass gemacht. Mit Training, Spielen und Abendunterhaltung hat der Jugendausschuss ein tolles Programm auf die Beine gestellt.

Wir danken allen Teilnehmern und würden uns freuen, wenn wir euch im LGO Trainingslager 2011 begrüssen dürfen.



Acrobat Reader Datei   
[Bericht]




21.01.2011

Hendrik Wedderien

bei den LVN-Hallenmeisterschaften im Zwischenlauf über 60 Meter






05.01.2011

Jahresabschlussfest

Liebe Mitglieder der LGO,
zu unserem traditionellen Abschlussfest mit den Ehrungen der besonders erfolgreichen Sportlerinnen und Sportler des abgelaufenen Jahres, das wir am

Sonntag, dem 30.01.2011,
10:30 - ca. 13:00 Uhr,
im City-Forum, Raum "Club Lounge"
Euskirchen, Hochstraße 39


ausrichten, möchten wir herzlichst einladen.

Mit sportlichen Grüssen, der Vorstand der LGO Euskirchen / Erftstadt




17.01.2011

Marian Schuh Nordrheinhallenmeister über 1500 Meter

Auch im neuen Jahr und einer neuen Altersklasse konnte sich Schuh behaupten und siegte haushoch überlegen über 1500 Meter. Julian Behrend und Andrea Pütz holen jeweils Bronze im Dreisprung. Hendrik Wedderien blieb hingegen unter seinen Möglichkeiten.

Acrobat Reader Datei   [Pressebericht]




Nach oben...

Aktuelles

Regionsmeisterschaften Mehrkampf in Zülpich am 8./9. September

Acrobat Reader Datei   Ausschreibung



Euregio-Teamchallenge (6.10.)

Acrobat Reader Datei   Flyer


Kommende Wettkämpfe

Acrobat Reader Datei   Rahmenterminplan 2018

Datenschutz

Impressum

© 2018
LGO Euskirchen/Erftstadt e.V. Änderungen & Irrtümer vorbehalten