LGO Euskirchen/Erftstadt LGOlympia: Archiv 2019
lgolympia.de: Kontakt

Kontakt

LGO Euskirchen/Erftstadt e.V.

Postfach 11 06
53861 Euskirchen

E-Mail: info@lgolympia.de

Speedskater


Leichtathletik-Verband Nordrhein


LVN Region Südwest

Deutscher Leichtathletik-Verband

Landessportbund NRW

Kinderfreundlicher Verein

Facebook LGO
LGOlympia.de: News Archiv 2019

LGO News Archiv 2019


10.12.2019

Herbert Mussinghoff 2019 überragend

Wie jedes Jahr wurde auch 2019 der Sportler des Jahres der LGO Euskirchen/Erftstadt im Rahmen des Jahresabschlussfests im alten Euskirchener Kasino geehrt. Im feierlichen Rahmen wurden Politiker und Ehrengäste durch die Hauptorganisatorin Carla Pütz begrüßt. Der Vorsitzende der LGO, Hans-Werner Pütz blickte daraufhin auf die Saison 2019 zurück und zog dabei vor allem positive Bilanz, was das Wettkampfangebot im Erftstadion dieses Jahr verzeichnete. Nach vielen Jahren wurden wieder Landesmeisterschaften erfolgreich in Euskirchen ausgetragen und die Nächsten sind bereits für die Wettkampfsaison 2020 geplant. Somit entwickelt sich Euskirchen wieder mehr zu einer Austragungsstätte für Meisterschaften. Doch im Zentrum der Veranstaltung standen die Sportlerehrungen. Herbert Mussinghoff (M70) scheffelte im Verlaufe der Saison zwei deutsche Meistertitel im Diskuswurf sowie einen Vize-Meistertitel im Diskuswurf, was ihn klar zum Sportler des Jahres gemacht hat. Seine Saisonbestleistung im Diskuswurf von 43,18 m, geworfen bei den deutschen Seniorenmeisterschaften bildete den Saisonhöhepunkt. Den Wilhelm Rang Gedächtnispokal gewann dieses Jahr Kathrin Schröder, die in der Frauen Klasse als Endkampfplatzierte bei den NRW-Meisterschaften in Bottrop antrat. Weiterhin verbesserte sie sich konstant die letzten Jahre hinweg und ist in sportlicher als auch persönlicher Sicht ein Vorbild für viele Sportler der LGO.



05.10.2019

Team Voreifel international aktiv

Am 05.10.2019 fand im niederländischen Reusel die 5. Euregio-Team-Challenge statt. Ebenso wie die letzten Jahre, nahm das Team Voreifel bei dieser internationalen Veranstaltung teil. Im Rahmen des Wettkampfs treten die Mannschaften der jeweiligen Nationen (Frankreich, Niederlande, Belgien, Luxemburg und Deutschland) in einem gemeinsamen Wettkampf an, um Punkte für Ihr Team zu sammeln. Besonders an der Sportstätte ist zudem, dass die Laufentscheidungen nicht wie üblich, auf einer Kunststoffbahn ausgetragen werden, sondern auf einer Naturrasenbahn. Im Mittelpunkt der Sportveranstaltung lag jedoch neben den sportlichen Leistungen, die europäische Identität zu erleben, was vollumfänglich gelungen ist. So fand ein intensiver Austausch zwischen den Vereinsmitgliedern statt, insbesondere bei den jüngeren Athleten. Am Ende des Tages belegten die beiden deutschen Mannschaften (Dürener TV und Team Voreifel) die ersten beiden Plätze. Die Veranstaltung hinterließ mal wieder positive Erinnerungen bei den Teilnehmern, die sich schon auf nächstes Jahr freuen, wo der Wettkampf das erste Mal in Frankreich ausgetragen wird.



01.10.2019

Skaten in Euskirchen

Im November beginnen die neuen Inliner-Kurse der LGO Euskirchen/Erftstadt. In drei Trainingsgruppen erlernen ihre Kinder das Inlineskaten. Für die Kinder von 5 - 7 Jahre (10 X 2 Std) und die Kinder von 8 - 10 Jahre (12 X 2 Std ) finden die Kurse von 9:00 Uhr bis 11:00Uhr in der Jahnhalle in Euskirchen statt. Von 13 Uhr bis 14:30 Uhr trainieren dann die Kinder und Jugendlichen ab 10 Jahre. Von 14:30 Uhr bis 16:30 Uhr trainieren die Speedskater und Fitnessskater in der Jahnhalle. Das Training findet immer Samstags in der Jahnhalle in Euskirchen statt. Neu im Angebot ist von 16:30 Uhr bis 18 Uhr Inlinehockey ab 14 Jahre Anmeldungen sind online auf der Homepage möglich. Die Kursteilnehmer benötigen eigene Inlineskates sowie einen Helm und Gelenkschützer. Die Termine aller Gruppen werden im Oktober auf unserer Homepage veröffentlicht. Onlineanmeldung unter: www.speedskater-euskirchen.jimdo.com



22.09.2019

LVN Regionsvergleichskämpfe in Euskirchen

Am 22.09.2019 fanden im Euskirchener Erftstadion die LVN-Regionsvergleichskämpfe der Jugend U14 und U16 statt. Nach 17 Jahren kehrten die Vergleichskämpfe zur LGO Euskirchen/Erftstadt als örtlichen Ausrichter zurück.
Als voller Erfolg darf die Ausrichtung der Vergleichskämpfe wohl bezeichnet werden. Bei sonnigem Wetter und warmen Temperaturen eröffnete der Bürgermeister Euskirchens Dr. Uwe Friedl, welcher sich als nachhaltig beeindruckt von dem Wettkampf in diesem Umfang zeigte, die Veranstaltung vor über 400 Teilnehmern. Die Veranstaltung war somit die mit größte, die jemals durch die LGO ausgerichtet wurde. Die Teilnehmer sind aus dem gesamten Leichtathletik Verband Nordrhein angereist, um für Ihre Region anzutreten. Neben der sportlichen Leistung stand der Teamgeist der Regionen im Vordergrund, der mehr als deutlich hervortrat. So kämpften die Athletinnen und Athleten in den jeweiligen Disziplinen um die beste Platzierung, um möglichst viele Punkte für Ihre Region zu sammeln. Beeindruckend war ebenfalls das Auftreten der Regionen, die sich als geschlossene Mannschaft in Szene setzten und sich innerhalb der Teams unterstützten.
Ein großer Dank gilt zudem der Stadt Euskirchen, die das Stadion wettkampffähig gemacht hat, sowie den freiwilligen Helfern, ohne die die Veranstaltung nicht in dem Rahmen hätte umgesetzt werden können.



16.09.2019

Martin Baranzke bei Europameisterschaften

Die diesjährigen Leichtathletik-Europameisterschaften der Senioren fanden vom 05.09 bis zum 15.09 in Venedig statt, wo Martin Baranzke vom Team Voreifel in der Altersklasse M 55 im deutschen Nationaltrikot erfolgreich antrat. Bei über 30 °C im Schatten und einem langen Wettkampf von über 8 Stunden konnte er am Ende des Tages über seine neue Bestleistung im Werfer-Fünfkampf von 3051 Punkten jubeln. Besonders viele Punkte brachten seine Leistungen im Diskuswurf (30,80 m), Gewichtswurf (12,99 m) und im Hammerwurf mit 37,58 m. Weiterhin trat Baranzke im Weitsprung und im Dreisprung an, wo er jeweils 10. wurde, in Startfeldern mit über 20Teilnehmern. Durch den auftretenden Gegenwind bei den Sprungdisziplinen waren Bestleistungen leider nicht möglich.



31.08.2019

Erfolgreiche Senioren

Bei den Senioren des Team Voreifel läuft es zurzeit sehr erfolgreich. Gerade Martin Baranzke schwimmt zurzeit auf einer regelrechten Erfolgswelle. Nach internationalen Medaillen bei den European Masters Games in Turin und starken Wurfleistungen bei den deutschen Wurfmehrkampfmeisterschaften, verbrachte Baranzke das Wochenende vom 16.08 bis zum 18.08 in Kopenhagen, um dort an den offenen dänischen Meisterschaften in der Altersklasse M 55 teilzunehmen. Dabei erlangte er Gold im Dreisprung, Silber im Weitsprung und darüber hinaus Bronze im Kugelstoßen mit starken 11,16 m. In der W 45 verbesserte Dita Stegmann weiterhin Ihre Hammerwurfbestleistung auf 37,59 m in Luxemburg. Diese Leistung konnte zudem mit 36,93 m einige Tage später in Alzey noch einmal bestätigt werden. An gleicher Stelle übertraf sie Ihre alte Bestleistung im Gewichtswurf auf 12,55 m. John Stegmann erreichte außerdem in der M 55 in Luxemburg 41,54 m im Hammerwurf, wobei er in Alzey mit 41,58 m noch ein paar Zentimeter drauf packen konnte. Im Gewichtswurf erzielte er zudem mit 15,60 m eine weitere starke Leistung.



16.08.2019

Baranzke in deutscher Wurfspitze

Martin Baranzke vom Team Voreifel wurde 10. In der Altersklasse M55 bei den Deutschen Wurf-Mehrkampfmeisterschaften, die am 10.08. und 11.08. in Zella-Mehlis stattgefunden haben. 12,57 m im Gewichtswurf, 10,52 m im Kugelstoßen, 36,30 m im Hammerwerfen, 28,93 m im Speerwurf und 31,30 m im Diskuswurf sind die Einzelleistungen, mit der Baranzke Seine Bestleistung von 2994 Punkten aufstellte. Letztes Jahr hätte diese Punktzahl für den 4. Platz gereicht, jedoch war das diesjährige Feld sehr stark besetzt. Der Wettkampf lief optimal für den Athleten des Team Voreifel, der aber leider beim Kugelstoßen ein paar Punkte liegen ließ, die ansonsten die 3000 Punkte bedeutet hätten. Herbert Mussinghoff hatte sich leider im Vorfeld des Wettkampfes am Arm verletzt und konnte daher nicht an den Meisterschaften teilnehmen.





06.08.2019

Baranzke und Mussinghoff bei European Masters Games

Dieses Jahr fanden die European Masters Games in Turin vom 26. Juli bis zum 04. August statt, welche eine Multisportveranstaltung für Senioren darstellen.Aus Euskirchen und Umgebung wurde das Team Voreifel durch Martin Baranzke und Herbert Mussinghoff repräsentiert. Baranzke trat in der Seniorenklasse M 55 in den Disziplinen Weitsprung, Dreisprung, Diskuswurf, Hammerwurf und Kugelstoßen an. Gleich zweimal holte Martin Bronze im Hammerwurf (36,70 m) sowie im Kugelstoßen mit 11,20 m. Weiterhin brachten ihm 5,10 m im Weitsprung Platz 4, 10,67 m im Dreisprung Platz 6 und 31,32 m im Diskuswurf ebenfalls Rang 4. Herbert Mussinghoff holte sich im Speerwurf der M 65 die Silbermedaille mit einer Weite von 36,87 m, die er im letzten Versuch des Wettkampfes warf. Weiterhin belegte er im Diskuswurf Platz vier mit dem 1 kg schweren Wurfgerät, dass er auf 35,83 m beförderte. Seine Saisonbestleistung liegt zwar ca. 7,5 m weiter, allerdings bremste ihn eine Armverletzung während des Wettkampfes aus. Im Hochsprung brachten ihm dennoch 1,20 m Platz 5.



02.08.2019

Marco Ring wächst über sich hinaus

Vom 26.07.19 bis zum 28.07.19 fanden dieses Jahr die deutschen Jugendmeisterschaften im Ulmer Donaustadion statt. Das Team Voreifel wurde dieses Jahr erfolgreich von Marco Ring vertreten, der bei seinen ersten deutschen Meisterschaften überhaupt neue Bestzeiten über 100 m und 200 m aufstellte. Gleich zweimal steigerte Marco seine alte Bestzeit (11,15 s) über 100 m im Vorlauf auf 10,98 s und im Halbfinale auf 10,97 s. In der Endabrechnung bedeutete dies den 10. Platz für ihn, wobei ihm nur 4 Hundertstel für die Finalteilnahme fehlten. Weiterhin verbesserte er den Kreisrekord über 100 m um vier Hundertstel. Über 200 m steigerte er zudem seinen Rekord um 53 Hundertstel auf 22,31 s und gewann seinen Zeitlauf deutlich, was insgesamt Platz 13 und einen weiteren Kreisrekord bedeutet.



03.06.2019

Leistungssprünge

Im Mönchengladbacher Grenzlandstadion fanden am ersten Juniwochenende die Nordrheinmeisterschaften der U16, U18 und U20 statt. Einige Athletinnen und Athleten der LGO Euskirchen/Erftstadt präsentierten sich in Sahneform und machten mit großen Leistungssprüngen auf sich aufmerksam.

Marco Ring (U18) startet erst seit einem Jahr für die LGO. Stetig verbesserte sich der junge Sprinter seitdem. Der Wettkampf in Mönchengladbach stellt nun vorläufigen den Höhepunkt dieser Entwicklung dar. über 100m gewann Ring in 11,15sec Gold. über 200m wurde er zudem in 22,84sec Zweiter. Mit beiden Leistungen unterbot er die Qualifikationsnormen für die Deutschen Jugend-Meisterschaften.

Vereinskollegin Jana Klein (W14) qualifizierte sich über die Hürden gleich doppelt für die NRW-Meisterschaften. über 80m Hürden erlief sie Rang 4 in 13,10sec, über 300m Hürden lief Klein in 50,39sec ebenfalls nur hauchzart am Podium vorbei. Angesichts neuer Bestleistungen überwog bei der jungen Athletin jedoch die Freude. Kleo Kessler (U20) hingegen war trotz der Bronzemedaille im Diskurswurf (29,56m) unzufrieden, da sie ihr im Training gezeigtes Niveau nicht ganz abrufen konnte.

Das erfolgreiche Quartett komplettierte Jan Klode (M15), der sich zweimal Silber umhängen lassen konnte und dabei neue Bestleistungen aufstellte. Im Dreisprung übersprang er 10,98m, was eine Verbesserung um knapp 50cm bedeutet. Nach 45,38sec lief er über 300m Hürden ins Ziel. Wie Klein darf auch Klode damit gleich doppelt an den NRW-Meisterschaften teilnehmen.



30.04.2019

Goldene Ehrennadel für Geoff Butler


Aufgrund seiner besonderen Verdienste für die Städtepartnerschaft zwischen Euskirchen und Basingstoke & Deane (Großbritannien) und dem damit verbundenen jährlichen Clubvergleichskampf wurde Geoff Butler vom Ältestenrat die Goldene Ehrennadel der LGO verliehen. Geoff engagiert sich seit 2001 vorbildlich für die internationale Freundschaft im Sport, was besonders in Zeiten des bevorstehenden Brexits besondere Aufmerksamkeit verdient. Die Ehrung wurde am 27. April anlässlich des 50. Geburtstags des Briten in Basingstoke durchgeführt. Der Ältestenrat wurde vertreten durch den ehemaligen Jugendausschussvorsitzenden Steffen Behringer und seinen damaligen Stellvertreter Ulf Büttner. Steffen und Ulf sind wie viele andere Aktive und Ehemalige auch seit fast zwei Jahrzehnten mit Geoff eng befreundet.



10.02.2019

Silberne Sprünge

Gleich vier Sprünge über 14 Meter gelangen Lorenz Contemprée bei den NRW-Hallenmeisterschaften im Dreisprung. Nun kann man sich für gute Serien in der Leichtathletik bekanntlich nichts kaufen. Für den Sportler des Jahres der LGO Euskirchen/Erftstadt ist die Konstanz auf hohem Niveau dennoch ein Grund zur Freude. Zweimal übersprang er die neue Bestleistung von 14,26m. Seine Weite bedeutete in der Endabrechnung die Silbermedaille bei den Aktiven. Auch über die 60m lief es „ziemlich gut“, wobei Contemprée in 7,20s knapp an einer neuen Bestleistung vorbei sprintete.

Dies gelang seinen Vereinskameraden Jan Grammel und Marco Ring (beide U18), die in 7,43s und 7,47s Hausrekorde aufstellten und bei den in Leverkusen ausgetragenen Meisterschaften bis in den Zwischenlauf kamen. Mit der Staffel reichte es leider nicht ganz zur erhofften Normerfüllung für die Deutschen Hallenmeisterschaften. Trotzdem durfte man sich zusammen mit Nico Kastenholz und Simon Ronnewinkel über Platz 4 freuen. Ebenfalls Vierte wurde Kleo Kessler (U20) mit 30,06 im Diskuswurf.



25.01.2019

Nordrhein-Hallenmeisterschaften

Lorenz Contemprée feierte bei den ersten Meisterschaften der Saison einen guten Einstieg in die Männerklasse. Der frischgebackene Sportler des Jahres der LGO Euskirchen/Erftstadt startete am Wochenende bei den Nordrhein-Hallenmeisterschaften in Leverkusen. Nachdem er im letzten Jahr die 14 Meter im Dreisprung unter freiem Himmel schon geknackt hatte, gelang Contemprée mit 14,10m dies nun auch unterm Hallendach. Mit seinem Sprung gewann er Bronze. Im Weitsprung reichte es zu Platz 5. Seiner Weiterentwicklung unterstrich der Euskirchener mit der Qualifikation für den Zwischenlauf über 60m und neuer Bestleistung von 7,18s.

Insgesamt präsentierte sich das Team der LGO stark im Sprint. In der U18 qualifizierten sich Marco Ring, Simon Ronnewinkel, Nico Kastenholz und Jan Grammel für den Zwischenlauf im 60m Sprint. Zusammen gewann das Quartett als 4x200m-Staffel Silber hinter dem ASV-Köln. Bei den Anfang Februar stattfindenden NRW-Hallenmeisterschaften will man auch die Norm für die Deutschen Meisterschaften erfüllen. In Leverkusen lief Simon Ronnewinkel über 200m zudem auf Platz 5 in 23,59s. Ebenfalls Fünfter wurde er über 60m Hürden. Nico Kastenholz wurde im gleichen Finale Siebter. Kathrin Schröder wurde bei den Frauen Vierte im Dreisprung mit 10,91m. In der U20 erreichte Sophie Reiff den gleichen Platz mit 10,14m.



24.01.2019

Sportabzeichenverleihung


Die LGO (Gruppe Erftstadt) konnte auch im Jahr 2018 das Sportabzeichen des DOSB an eine große Anzahl von AbsolventInnen verteilen. Insgesamt stellten sich 58 SportlerInnen den Prüfungen, 25 unter ihnen waren SchülerInnen.

Nachfolgend eine Liste aller diesjährigen SportabzeichenträgerInnen (in Klammern die Gesamtanzahl im Laufe der Jahre):

Schüler/Jugend
1 Mal Bronze:
Astrid Corneth (2)

7 Mal Silber: Aurelie Gruchot (1), Sophie Gruchot (1), Jan Pippert (1), Matthias Rang (2), Linus Rang (3), Nele Klug (8), Felix Weiß (8)

17 Mal Gold: Mirjam Kage (1), Marlene Mosler (1), Isabella Effenberg (1), Barbara Effenberg (1), Veronica Krause (2), Gemma Krause (2), Anna Rottenau (2), Carina Schulz (3), Olivia Strümper (3), Strümper Franzisca(3), Lars Oeggerli (5), Jens Gero Pippert (5), Jette Weiß (5), Jonas Rohr (6), Tobias Oeggerli (8), Franziska Lindt (8), Paula Völkel (11)

Männer/Frauen
1 Mal Bronze:
Witthawat Harnngon (1)

12 Mal Silber: Maron Reißle (1), Julian Neumann (1), Maren Weseloh (1), Tim Keller (1), Matai Könen (1), Rainer Rottenau (1), Sophia Rottenau (2), Jürgen Neumann (2), Annette Neumann (3), Jens Becker (3), Nils Ebermann (3), Martin Zbawiony (14)

20 Mal Gold: Carlo Krause (1), Seda-Ayse Tufan (1), Jakob ter Smitten (2), Sabine Weiß (2), Hubert Schröder (2), Alexander Weiß (4), Tobias Kühlkamp (5), Kathrin Schröder (6), Andreas Krämer-Mix (7), Carola Dr. Steins-Rang (6), Oliver Klug (8), Manfred Jurgeit (8), Daniela K¨hlkamp (11), Raphael Oeggerli (31), Josef Kühlkamp (31), Ursula Lindt (38), Birgit Kommer (39), Manfred Steins (52), Renate Weiß (47), Heinz-Robert Weiß (62)

Familien-Sportabzeichen
Rottenau mit: Anna, Sophia und Rainer
Kühlamp mit: Josef, Daniela, Tobias
Neumann mit: Julian, Annette und Jürgen
Oeggerli mit: Lars, Tobias und Raphael
Steins-Rang mit: Manfred, Carola, Linus, Mathias
Weiß mit: Alexander, Jette, Felix, Renate und Heinz-Robert



Nach oben...

Aktuelles

Acrobat Reader Datei   Fragebogen Corona

Acrobat Reader Datei   Datenschutzhinweise LGO

Acrobat Reader Datei   Hygienekonzept LGO

Acrobat Reader Datei   Hygienevorschriften LGO



Datenschutz

Impressum


© 2021
LGO Euskirchen/Erftstadt e.V. Änderungen & Irrtümer vorbehalten