LGO Euskirchen/Erftstadt LGOlympia: Archiv 2013
lgolympia.de: Kontakt

Kontakt

LGO Euskirchen/Erftstadt e.V.

Postfach 11 06
53861 Euskirchen

E-Mail: info@lgolympia.de

Facebook LGO

Speedskater

Kinder freundlicher Verein

Zwergensportfest

Landessportbund

Zwergensportfest

Deutscher Leichtathletik Verband


Leichtathletik-Verband Nordrhein

LGOlympia.de: News Archiv 2013

LGO News Archiv 2013

18.12.2013

LGO Trainingslager Binz 2014

Acrobat Reader Datei   Die Anmeldung für das Trainingslager Binz 2014 ist online.

Die Jugendherberge mit maritimem Flair, Tischtennisplatten und Außenschach sowie Kicker und Billardtisch im Eingangsbereich liegt unmittelbar am Meer. Alle Zimmer bieten Waschgelegenheiten und bei den Mahlzeiten kann man den Meerblick genießen.

Das Stadion und die Halle erreicht man in wenigen Minuten, außerdem werden wir am Strand und im Wald trainieren und Spaß haben. Die Teilnehmer werden in altersgerechte Trainingsgruppen eingeteilt und haben eine oder max. zwei Trainingseinheiten am Tag.

Des Weiteren werden wieder sehr amüsante und lehrreiche Videoanalysen zum Einsatz kommen. Zwischen den Trainingseinheiten wird es „aktive Pausen“ geben, wie z.B. Hockeyturnier, Radtour, Schwimmen, Ami-Staffel, Strandolympiade u.v.m. Ein Ostergottesdienst steht auch auf dem Programm.

Damit es abends nicht langweilig wird, gibt es auch hier ein volles Programm. Gruppenspiele, Tanzkurse, Brettspielabende, Montagsmaler usw.

Wir freuen uns auf eure Anmeldung, aber denkt dran, es sind nur 40 Plätze frei.
Anmeldeschluß ist der 02. März 2014




14.12.2013

Freie Plätze im Kurs "Psychomotorische Entwicklungsförderung

Unter der Leitung von Gabriele Keul bietet die LGO Euskirchen/Erftstadt zwei Kurse zur psychomotorischen Entwicklungsförderung von Kindern an. Während am Mittwoch (für Kinder im Alter von 4-6 Jahren) leider schon alle Plätze vergeben sind, können am Donnerstag (6-8 Jahre) noch Teilnehmer angemeldet werden. Insgesamt ist der Kurs in 10 Übungsstunden unterteilt, die jeweils Donnerstags von 16-17 Uhr ab dem 16. Januar 2014 in der Turnhalle der Euskirchener Paul-Gerhardt-Schule stattfinden werden.

Anmeldung und weitere Informationen: 02251/63693 (Gabriele Keul)




13.12.2013

Nachruf










09.12.2013

LGO ehrt ihre Spitzensportler

Am vergangen Wochenende fand im Euskirchener City-Forum das traditionelle Jahresabschlussfest der LGO Euskirchen/Erftstadt statt. Unter Anwesenheit der Bürgermeister Dr. Friedl und Schlösser, des stellv. Bürgermeister Zimmermann aus Erftstadt, des stellv. Landrats Schmitz, Annegret Milberts als Vorsitzende des Ausschusses für Kultur, Freizeit und Sport, Holger Lossins als Vorsitzenden des Stadtsportverbandes sowie Norbert Marx’ als Repräsentanten der AOK wurden in diesem Rahmen die erfolgreichsten Sportler des abgelaufenen Wettkampfjahres geehrt.

Das Rennen um die Krone gewann dieses Mal Martin Baranzke. Der LGO-Senior darf auf eine Vielzahl hervorragender Leistungen zurückblicken: Auf allen Ebenen von Nordrhein- bis Weltmeisterschaften konnte er sich in seinen Paradedisziplinen Drei- und Weitsprung sowie in der 4 mal 100 Meter-Staffel auf vorderen Rängen platzieren. Ein würdiger Sportler des Jahres, der seit Jahrzehnten das Trikot der LGO trägt!

Den Wilhelm Rang-Pokal durfte als beste weibliche Sportlerin des Vereins die Nachwuchshoffnung Sarah Kurth entgegen nehmen. Hans-Werner Pütz, der Vorsitzende der LGO Euskirchen/Erftstadt, stellte in seiner Laudatio besonders ihre Begeisterung beim Training heraus, die Sarah zu einem Vorbild in der Gruppe habe werden lassen.

Zur Skaterin des Jahres wurde Yvonne Wankerl gewählt. Für sein langjähriges Engagement wurde Heinz-Robert Weiß mit dem Ehrenamtspokal des Stadtsportverbandes Euskirchen geehrt. Der Adam Justen-Pokal als Anerkennung für vorbildliche Jugendarbeit ging dieses Jahr an Gabriele Keul, die ebenfalls seit Jahren im Verein aktiv ist und als Übungsleiterin in der Kinderleichtathletik schon so manches Jungtalent in die Geheimnisse des Sports eingeführt hat.

Die mehr als hundert anwesenden Gäste erlebten eine herzliche Veranstaltung, die die Vorfreude auf die bevorstehende Hallensaison noch einmal steigerte.




21.11.2013

Abschlussfest mit Sportler Ehrungen

Liebe Übungsleiterinnen und Übungsleiter, zu unserem traditionellen Abschlussfest mit den Ehrungen der besonders erfolgreichen Sportlerinnen und Sportler der abgelaufenen Saison, das wir am

Sonntag,dem 08. Dezember 2013,
11:00 - ca. 13:00 Uhr,
im City-Forum, Raum "Club Lounge"
Euskirchen, Hochstraße 39


ausrichten, möchte ich im Namen des Vorstands herzlichst einladen. Wir würden uns über Eure/Ihre Teilnahme an dieser Feier - gerne auch mit Familie und Freunden - sehr freuen. Bitte auch in den Übungsgruppen "ordentlich Werbung machen", damit die Veranstaltung wie in den letzten Jahren nicht nur durch die Ehrungen und aufgrund der angekündigten Präsenz der Vertreter von Kommunen und Verbänden sondern gerade auch durch eine große Teilnehmerzahl einen würdigen Rahmen findet. Selbstverständlich wird für Getränke und einen kleinen Imbiss gesorgt sein.

Mit freundlichen Grüßen
Helmut van Bahlen




18.11.2013

LGO-Athleten sind deutsche Spitze

Die Nachwuchstalente der LGO Euskirchen/Erftstadt können auf ein erfolgreiches Wettkampfjahr zurückblicken. Ihre hervorragenden Leistungen spiegeln sich nun auch in den vom Deutschen Leichtathletikverband herausgegebenen Jahresbestenlisten wider. Der überragende Mittelstreckler Timo Stegmüller lief seiner Konkurrenz davon und belegt in der Altersklasse U16 über 800 Meter unangefochten mit 1,5 Sekunden Vorsprung der ersten Platz. Damit stammt der schnellste Mittelstreckler Deutschlands unter 16 Jahren aus dem Kreisgebiet. Seine Zeit von 1:59,42 Minuten bedeutet einen neuen Kreisrekord. Stegmüller platzierte sich darüber hinaus auf Rang 19 über 3000 Meter in 9:35,59 Minuten.

Doch auch Stegmüllers Kollegen glänzten. In 14,58 Sekunden sprintete Tom Cöln in der U18 über 110 Meter Hürden auf Platz 13. Cöln ist der damit der zweitschnellste Hürdensprinter des Kreises Euskirchen aller Zeiten. Hinzu kommt, dass er in der nächsten Saison immer noch der U18 angehört. Über 400 Meter Hürden steht Cöln an 38. Stelle. Das Trio komplettiert der in der U15 startende Lorenz Contemprée, der sich mit 5,85 Metern im Weitsprung an die dritte Stelle der ewigen Kreisbestenliste setzte. In Deutschland reichte es dieses Jahr für Rang 19. Außerdem konnte sich Contemprée im Dreisprung der U16 als 22. einreihen.

Auch im Team waren die jungen Sportler der LGO hervorragend unterwegs. Sowohl die Neunkampf-Mannschaft (Michael Herzog, Leon Cöln, Lorenz Contemprée) auf Platz 18 als auch die Blockwettkampf-Mannschaft (Michael Herzog, Leon Cöln, Lorenz Contemprée, Jannis Traußnig, Timo Stegmüller) auf Platz 20 verkauften sich in der U16 teuer.




03.09.2013

Psychomotorische Entwicklungsförderung

Unter der Leitung von Gabriele Keul bietet die LGO Euskirchen/Erftstadt die folgenden Kurse zur psychomotorischen Entwicklungsförderung von Kindern an:

Mittwoch 16:00-17:00 Uhr für Kinder von 3,5 bis 6 Jahre Kursbeginn: 11.9.2013

Donnerstag 16:00-17:00 Uhr für Schulkinder von 6 bis 8 Jahre Kursbeginn: 12.9.2013

Die Kurse umfassen jeweils 10 Zeitstunden und kosten 32 Euro. Sie finden in der Turnhalle der Euskirchener Paul-Gerhardt-Schule statt.

Anmeldung und weitere Informationen: 02251/63693 (Gabriele Keul)




27.07.2013

LGO erneut als Leistungserbringer im Rehabilitationssport zertifiziert

Die LGO Euskirchen/Erftstadt ist auch in diesem Jahr vom Landessportbund NRW für ihre qualitativ hochwertigen Sport- und Bewegungsangebote im Rehabilitationssport ausgezeichnet worden. Der Verein erhielt die Auszeichnung für das Angebot "Sport in der Krebsnachsorge" unter der Leitung von Gabriele Keul. Das gesamte umfangreiche Sportangebot der LGO Euskirchen/Erftstadt in Euskirchen, Weilerswist und Erftstadt kann unter www.lgolympia.de eingesehen werden.




27.07.2013

Stegmüller wird Westdeutscher Meister

Bei den diesjährigen Westdeutschen-Meisterschaften der U16 konnte Timo Stegmüller seine fantastische Form bestätigen und in 2:01,78 Minuten über 800 Meter den Titel nach Euskirchen holen. Der Athlet der LG Olympia Euskirchen hat zum wiederholten Male gezeigt, dass er nicht nur tolle läuferische Voraussetzungen besitzt, sondern auch das taktische Verständnis, um die Gegner in Schach zu halten. In Hagen konnte er so auf den letzten Metern den ersten Platz verteidigen und zu Gold stürmen.

Jannis Traußnig erzielte eine neue Dreisprung-Bestleistung mit 11,20m. Dies bedeutete Rang 4. Darüber hinaus konnte sich der junge Athlet den 7. Platz über 300 Meter Hürden sichern. Über die 80 Meter Hürden ging Michael Herzog für die Leichtathletikgemeinschaft ins Rennen. Nach einem tollen Vorlauf mit 11,69 Sekunden musste er sich im Zwischenlauf leider geschlagen geben. Nachdem er aus dem Rhythmus kam, war das Rennen für ihn vorbei.
Sarah Kurth musste über 300m Hürden mehr mit sich als mit den Gegnerinnen kämpfen und kam nach einem unrhythmischen Lauf in 51,20 Sekunden ins Ziel. Fürs Treppchen reichte das nach ihrer tollen Vorstellung bei den Nordrheinmeisterschaften vor 14 Tagen leider nicht. Ein weiteres Highlight der Westdeutschen-Meisterschaften war die 4x400 Meter Staffel. Mit neuer Jahresbestzeit konnten sich Leon Cöln, Michael Herzog, Leon Contempree und Timo Stegmüller über Rang 11 freuen. Das Resultat ist weniger Anlass zur Freude als die Zeit von 48,11 Sekunden, die ohne die drei schnellsten Sprinter im Team gelaufen wurde. Die Athleten von Trainer Hans-Werner Pütz konnten also erneut mit der starken Konkurrenz im Westdeutschen Fußball- und Leichtathletikverband mithalten und sich über viele gute Leistungen freuen.




15.07.2013

Top Resultate für LGO-Athleten

Schon vor dem Blockwettkampf am 22. und 23. Juni stand fest, dass Timo Stegmüller um die vorderen Plätze mitlaufen würde. Mit einer sagenhaften Zeit von 5:56,81 Minuten über 2000m sicherte sich der junge Mittelstreckenläufer nicht nur den 3. Platz an diesem Tag, sondern auch die Qualifikation für die Deutschen Blockwettkampfmeisterschaften die Anfang September in Markt Schwaben ausgerichtet werden. Nach den tollen Resultaten der letzten Wochen zeigte er erneut eine super Leistung. In Aachen zeigten sich neben Stegmüller noch weitere Athleten der LG Olympia Euskirchen/Erftstadt in Top-Form. Michael Herzog, Lorenz Contemprée, Leon Cöln und Jannis Traußnig erreichten im Blockwettkampf Sprint/Sprung jeweils Ergebnisse unter den ersten Acht. In der Mannschaftswertung bedeutete dies am Ende einen tollen zweiten Platz.

Zwergensportfest voller Erfolg

Es ist schon fast Tradition, dass die LG Olympia Euskirchen Erftstadt das Zwergensportfest im heimischen Erftstadion austrägt. Am 29. Juni war es wieder so weit und rund 130 "Zwerge" folgten der Einladung sich in der Weitsprunggrube, auf der Laufbahn oder beim Ballwurf zu messen und in aller erster Linie viel Spaß zu haben. Die ersten Schritte auf die große Bühne, so kann man es auch nennen. Nicht nur die modernen Techniken beim Sprint mit Durchsagen wie "bei den Großen", auch die erstklassige Verpflegung und schließlich eine stimmungsvolle Siegerehrung sorgten bei Gästen und Veranstaltern für volle Zufriedenheit. Die hohe Anzahl an Kindern aus Euskirchen und weiter Umgebung zeigt, dass die Leichtathletik bei den Kindern und ihren Familien beliebt ist.

Nordrhein-Titel für Stegmüller

Eine Woche nach den Blockwettkämpfen der Schülerklasse zeigten die Athleten der LGO bei den diesjährigen Nordrheinschülermeisterschaften erneut hervorragende Leistungen und konnten sich über vordere Platzierungen freuen. Wie sollte es anders sein? Nach seinen famosen Leistungen in den letzten Wochen konnte Timo Stegmüller auch bei den Nordrheinmeisterschaften wieder glänzen. Mit einer starken neuen Bestzeit von 1:59,42 Minuten über 800 Meter machte er das Rennen für sich klar und holte die Goldmedaille!
Motiviert von Stegmüllers Leistung konnten zahlreiche weitere Medaillenränge belegt werden. Der neue Sprintstern vom TuS Chlodwig, Jonas Jansen, strahlte mit einem 3. Platz über 100m in der M14. Im Vorlauf hatte er sich mit einer neuen Bestzeit von 12,21 Sekunden für das Finale qualifiziert.
Durch sein Mitwirken in der 4x100m Staffel des Team Voreifel belegte diese einen hervorragenden 4. Platz in Jahresbestzeit von 48,12s. Mit dabei waren Michael Herzog, der selbst über 80m Hürden eine Bronzemedaille in 11,65s in Bestzeit erreichte und im Kugelstoßen mit 12,65m einen tollen 6. Platz belegte, 800m Sieger Timo Stegmüller sowie Leon Cöln als Bronzegewinner mit 39,81m im Speerwurf der M 14. Lorenz Contemprée gewann im Dreisprung Silber mit 11,26m, hier wurde Jannis Traußnig mit neuer Bestleistung von 11,09m Vierter. Sowohl Jannis in 46,45s als auch Sarah Kurth bei ihrem fünften Platz in 49,46s qualifizierten sich über 300m Hürden für die Westdeutschen Meisterschaften am 14.Juli in Hagen. Hier starten gleich zwei 4x100m Staffeln des Team Voreifel und ferner noch Timo Stegmüller und Michael Herzog.




17.06.2013

Ergebnisliste LGO Schülersportfest ist online.

Acrobat Reader Datei   
[Hier geht es zur Ergebnisliste...]




13.06.2013

Nordrhein-Jugendmeisterschaften

Bei den diesjährigen Nordrhein-Jugendmeisterschaften in Essen hat es für die LGO Euskirchen/Erftstadt tolle Ergebnisse gegeben. Trotz einwöchiger Krankheitspause konnte sich der Kurzhürdensprinter Tom Cöln gegen gute Konkurrenz durchsetzen. Im Finale verpasste er die Goldmedaille nur um 2 Hundertstelsekunden. Bis zur letzten Hürde hatte Cöln sogar noch geführt. Mit einer Zeit von 14,58 Sekunden und dem zweiten Platz kann Cöln sehr zufrieden sein. Vielleicht ist schon bei den diesjährigen Deutschen Jugendmeisterschaften in Rostock der Kreisrekord von Jörn Schmidt in Gefahr.
Nach Rostock will auch Sergej Bogdanov. Mit der Zeit von 23,11 Sekunden über 200 Meter fehlen ihm nur noch 11 Hundertstelsekunden zur Qualifikationsnorm. Diese Leistung bedeutete am Wochenende einen tollen fünften Platz für ihn.
Aufs Treppchen springen durfte neben Tom Cöln auch Sebastian Witt. Jeder seiner sechs Sprünge ging über seine vorherige Bestmarke von 11,53 Meter hinaus, so dass am Ende ein dritter Platz und 12,13 Meter auf der Urkunde standen.
Timo Stegmüller hatte Pech. Mit seiner Qualifikationsleistung von 2:04,91 Minuten gelang er als schnellster in den B-Lauf, lief souverän zur neuen Bestzeit von 2:02,97 Minuten und konnte sich trotzdem nicht richtig freuen. Das Ergebnis des A-Laufes lässt vermuten, dass er dort um Platz drei hätte mitlaufen können. So musste sich Stegmüller mit einem siebten Rang zufrieden geben.
Auch die 4 x 100m Staffel in der Besetzung Michael Herzog, Tom Cöln, Sebastian Witt und Sergej Bogdanov hatte keinen guten Tag. Nach schnellem Rennen misslang leider der letzte Wechsel.




13.06.2013

Baranzke in Top-Form

Eine Woche nach seinem Sieg bei den Nordrhein-Seniorenmeisterschaften konnte Martin Baranzke auch die Westfälischen Meisterschaften für sich entscheiden. Sowohl im Weitsprung als auch im Dreisprung holte er sich die Goldmedaille. Bei schwierigen Bedinungen ließ er die Konkurrenz mit starken 5,18 Metern und 11,81 Meter hinter sich zurück.




07.06.2013

LGO-Athleten in bestechender Form

Auch beim Wettkampf in Willich konnten die Athleten der LGO Euskirchen/Erftstadt wieder überzeugen. Allen voran Tom Cöln glänzte und konnte mit 14,85 Sekunden über 110m Hürden die Qualifikation für die Deutschen Jugendmeisterschaften in Rostock erneut bestätigen. Neben Cöln wusste auch Michael Herzog die Hürden zu meistern. Er lief mit 11,76 Sekunden eine neue Bestzeit. Ihr Mannschaftskamerad Sergej Bogdanov sprintete in starken 23,21 Sekunden über 200m ebenfalls Bestzeit. Darüber hinaus zeigten sich Lorenz Contemprée mit 11,63m im Dreisprung, Sebastian Witt mit 11,64m in derselben Disziplin sowie Sarah Kurth mit 50,65 Sekunden über 300m Hürden in toller Verfassung.

Ein Highlight der letzten Jahre war die starke 4x400m Staffel der männlichen Jugend. Auch die diesjährige Mannschaft bestehend aus Tom Cöln, Sebastian Witt, Tim Ody und Sergej Bogdanov lief in 3:40,05min eine tolle Zeit, scheiterte jedoch knapp an der geforderten Qualifikationsnorm für die Deutschen Meisterschaften.

Die LGO-Senioren zeigten sich ebenfalls von ihrer Schokoladenseite. Gleich sieben Medaillen brachten sie von den Nordrhein Seniorenmeisterschaften aus Kevelaer mit. Herbert Mussinghoff konnte sich in der Altersklasse M60 sowohl im Diskus mit 38,85m als auch mit übersprungenen 1,42m im Hochsprung Silber sichern und im Speerwurf mit 38,80m Bronze gewinnen. Sein Vereinskamerad Michael Frings holte sich gleich drei Mal die silberne Medaille. Im Hochsprung mit 1,45m, im Weitsprung mit 4,70m und über 800m in 2:22,93 Minuten. Diese Zeit bedeutet in der Alterklasse M55 zugleich einen neuen Kreisrekord und die Qualifikation für die Deutschen Seniorenmeisterschaften. Dort wird auch Martin Baranzke starten. Der in der M50 startende Athlet durfte auf dem Treppchen nach ganz oben steigen. Im Weitsprung holte er sich mit 5,62m die Goldmedaille. Für Baranzke heißt diese Weite ebenfalls Kreisrekord.




03.06.2013

Halbmarathon-Europameisterschaften der Senioren

Bei kaltem Wetter und teilweise starkem Wind startete Joachim Spölgen von der LGO Euskirchen/Erftstadt bei den Senioren-Europameisterschaften im Halbmarathon in Upice (Tschechien). Nach 1:40:09 Stunden überquerte er zufrieden die Ziellinie. Erschwert wurde der Lauf durch Anstiege bis zu 7% Steigung und 500m Länge. Spölgen wurde mit dieser Leistung gemeinsam mit der deutschen Mannschaft Sechster in der Altersklasse M55, in der Einzelwertung landete er auf Platz 28. Insgesamt waren 625 Teilnehmer aus 29 Nationen am Start.









23.05.2013

Hervorragender Start in die Freiluftsaison

Einer läuft vorneweg und zieht die anderen mit. Die letzten Jahre hatte diese Funktion Marian Schuh übernommen, der studienbedingt in dieser Saison für die LG Eintracht Frankfurt startet. In Timo Stegmüller scheint er seinen Nachfolger gefunden zu haben. Bei den Nordrhein-Langstreckenmeisterschaften holte Stegmüller am Vatertag über 3000 Meter bereits seinen dritten Landesmeistertitel in diesem Jahr. In einem taktisch geprägten Lauf hielt er sich in Essen zunächst fünf Runden lang an zweiter Stelle. Wie der Stadionsprecher zu diesem Zeitpunkt feststellte, hatte der Eifelaner sich das Rennen bis dahin ruhig angeschaut, übernahm dann aber mit hohem Tempo die Führung, die er auf der verbleibenden Strecke auf gute 50 Meter ausbauen konnte. Mit einem fulminanten Endspurt ließ das Nachwuchstalent die Konkurrenz deutlich hinter sich und wurde mit einer hervorragenden Zeit von 9:35,59 Minuten Erster.

Wenige Stunden Später wirkte Stegmüller beim Himmelfahrtssportfest in Köln-Höhenberg in der B-Jugend-Staffel über 4x100m gleich wieder mit und gewann erneut. Seine Vereinskollegen schien er angesteckt zu haben, denn Michael Herzog und Julian Neumann zogen sich gegenseitig beim gleichen Wettkampf zu neuen 100m Bestzeiten. Herzog siegte darüber hinaus über 80m Hürden und sprintete dabei das erste Mal in seinem Leben unter 12 Sekunden. Max March wusste mit drei ersten Plätzen (75m, 60m Hürden und Dreisprung) zu überzeugen. Im Dreisprung erzielte Andrea Pütz eine Weite von 10,70m, der sie zwei Tage später in Aachen bei Regen und 8 Grad 10,60m folgen ließ. Erstmals trugen hier die Kreise Euskirchen, Düren, Aachen und Heinsberg ihre Kreismeisterschaften als Regiomeisterschaften in Aachen gemeinsam aus. Mann des Wochenendes war Tom Cöln. In allen Disziplinen, in denen er antrat, präsentierte er sich von seiner Schokoladenseite. Das Glanzstück waren seine 14,80 Sekunden über 110 Meter Hürden, die gleichzeitig die Unterbietung der Norm für die Deutschen Jugendmeisterschaften bedeuten.




21.03.2013

LGO-Talente präsentieren sich vielversprechend

Erst wenn sich die Hallensaison ihrem Ende zuneigt, steht für die Altersklasse U16 das erste Highlight des Jahres an: die Nordrhein-Hallenmeisterschaften. Vergangenes Wochenende präsentierten sich die Nachwuchsasse der LGO Euskirchen/Erftstadt dabei von einer besonders guten Seite.

In der Düsseldorfer Leichtathletikhalle holten sie insgesamt sechs Mal Edelmetall. Timo Stegmüller, der in dieser Saison schon einige Male aufhorchen ließ, holte in einem taktisch einwandfrei vorgetragenen 800 Meter-Lauf die Goldmedaille. Obwohl Stegmüller drei Wochen lang vor der Meisterschaften wegen einer Bronchitis nicht trainieren konnte, gewann er in der M15 souverän in 2:05,84 Minuten. In der selben Altersklasse gewannen zwei weitere LGO-Sportler jeweils Silber. Für die 60 Meter Hürden benötigte Michael Herzog sehr gut 8,93 Sekunden.

Janniß Traußnig steigerte sich im Dreisprung um rund einen Meter auf 10,80 Meter. Der ein Jahr jüngere Kevin Dahlem wurde Dritter im 60 Meter-Sprint in 7,89 Sekunden. Eine zweite Medaille gewann er als Zweiter im Weitsprung mit einer Weite von 5,47 Metern. Sein Vereinskollege Lorenz Contemprée holte sich im Hochsprung mit 1,56 Sekunden ebenfalls die Silbermedaille. Die 4x200 Meter-Staffel in der Besetzung Neumann, Traußnig, Stegmüller und Herzog wurde in 1:43,65 Minuten Fünfter.




14.03.2013

Julian Arenz zum Sportler des Jahres gekürt

Seit Jahren ist sein Name bei jeder Nordrhein-Meisterschaft unter den vorderen Platzierungen zu finden. In diesem Jahr - pünktlich zu seinem Übergang in die Altersklasse U23 - erhielt Julian Arenz deshalb die Auszeichnung "Sportler des Jahres" im Rahmen der traditionellen Sportlerehrung der LGO Euskirchen/Erftstadt. In der vergangenen Saison hatte Arenz in seiner Paradedisziplin 400 Meter Hürden mit einem zweiten Platz bei den Nordrhein-Meisterschaften und einem vierten Platz auf Westdeutscher Ebene aufhorchen lassen. Bei den Deutschen Jugend-Meisterschaften war er knapp im Vorlauf ausgeschieden. Als Arenz' weibliches Kompagnon stellte sich im Euskirchener City-Forum Malin Böhne heraus. Sie wurde als beste weibliche Sportlerin mit dem Wilhelm-Rang-Gedächtnis-Pokal geehrt.

Für jahrelange höchst engagierte Jugendarbeit erhielt Martin Vieten den Adam-Justen-Gedächtnispokal. In Anwesenheit des Euskirchener Bürgermeisters Dr. Uwe Friedl, dem stellvertretenden Erftstädter Bürgermeister Alfred Zimmermann, dem stellvertretenden Weilerswister Bürgermeister Arnold Mauel, des AOK Geschäftsstellenleiters Walter Haak und Hochsprung-Olympiasiegerin Heike Henkel erhielt der LGO-Kassenwart Herbert Schnichels zudem den Ehrenamtspokal des Stadtsportverbands Euskirchen.

Vielseitigste Nachwuchssportlerin ist Luisa Netzband, die diese Würdigung vor Christina Lindt und Johanna Traußnig erkämpfte. Vielseitigster Nachwuchssportler darf sich Kevin Hellwig nennen, der vor Max March und Lorenz Contemprée diese Wertung gewann. Yvonne Wankerl - gleichzeitig Skaterin des Jahres - und Franz Kniorzek waren die schnellsten Inliner 2012.

Sowohl in der Begrüßung des Vorsitzenden Hans-Werner Pütz als auch in den Grußworten des Bürgermeisters wurde die Inanspruchnahme der Sportlerinnen und Sportler durch die Änderungen im Schulsystem mit dem früheren Abitur und dem Desinteresse der Eltern an der Hauptschule angesprochen. In der stimmungsvollen Feier waren alle Gäste aus Politik und Sport in die Ehrungen eingebunden. Der Abschluss des Jahres 2013 soll wieder zeitnah Ende November oder im Dezember gefeiert werden.




12.03.2013

LGO-Senioren mit Edelmetall dekoriert

Gleich mit einem ganzen Set an Medaillen - jeweils einmal Gold, Silber und Bronze - kehrten die Seniorensportler der LGO Euskirchen/Erftstadt von den Deutschen Meisterschaften in die rheinische Heimat zurück. In Düsseldorf gewann Wolfram Walther in der M55 im Dreisprung mit 11,62 Metern. In derselben Disziplin holte Martin Baranzke in der M50 mit 11,99 Silber. Mit der Bronzemedaille wurde Herbert Mussinghoff im Diskus der M60 (41,09 Meter) ausgezeichnet. Nächste Woche starten Mussinghoff und Baranzke bei den Hallen-Europameisterschaften in San Sebastian.




22.02.2013

Protokoll der Mitgliederversammlung vom 27.03.2011 zur Einsicht

Acrobat Reader Datei   
[Hier geht es zum Protokoll...]




16.02.2013

Sportabzeichen Verleihung

Die LGO Euskirchen/Erftstadt verteilte am 16. Februar in Erftstadt-Liblar Sportabzeichen für das Jahr 2012 an die Vereinsmitglieder. Anlässlich der Übergabefeier, wurden die Teilnehmer auf die neuen Bedingungen zum Erwerb des Sportabzeichen ab 2013 hingewiesen und die stark veränderten Disziplinen und Bedingungen erläutert.





Acrobat Reader Datei   
[Hier geht es zum Bericht...]




04.02.2013

Stegmüller bestätigt fantastische Form

Timo Stegmüller, der vergangene Woche erst Nordrhein-Crossmeister in der Altersklasse M15 geworden war, trat am Samstag gegen die versammelte Laufelite aus Westdeutschland bei der Cross-Team-Challenge in Neukirchen-Grevenbroich an. Nachdem es am Vormittag noch geregnet hatte und der Boden durch den Regen und die vorangegangenen Läufe bereits stark aufgeweicht und insbesondere an den Wendestellen und Kurven sehr schmierig war, brach kurz vor Beginn des Rennens die Sonne zwischen den Wolken durch. Aufgrund seiner besonderen Leistungen für die NRW-Cross-Mannschaft nominiert, konnte sich der Ausnahmeläufer der LGO Euskirchen/Erftstadt nach einer schnellen Startphase innerhalb einer kleinen Gruppe vom Hauptfeld absetzen.

Zunächst an vierter Position, schob sich Stegmüller trotz großer Sauerstoffschuld nach der Hälfte der Strecke an die zweite Stelle vor. Den Spitzenläufer zu dieser Zeit gute 50 Meter vor sich, schaffte er es sich in einer an Spannung kaum zu überbietenden Endphase mit einem Schlussspurt an die Spitze zu setzen und als Sieger der U16 durchs Ziel zu laufen.

Sein Trainer Hans-Werner Pütz sprach von einem taktisch hervorragenden Lauf des jungen Talents in seinem erst zweiten Crosslauf. Er lobte zudem Stegmüllers taktisches Geschick und seine hervorragende Renneinteilung.









28.01.2013

Timo Stegmüller zeigt Konkurrenz die Hacken

Bei Nieselregen und gefrorener oder von Schneematsch bedeckter Laufstrecke nahm Timo Stegmüller von der LGO Euskirchen/Erftstadt am Wochenende an den Nordrhein-Crossmeisterschaften in Viersen-Süchteln teil. Als Newcomer kannte Stegmüller die Gegebenheiten beim Cross überhaupt noch nicht, sodass er aufgrund einer miserablen Startposition ganz schnell 80 Meter Rückstand auf den Führenden hatte. Im Laufe des Rennens schob er sich jedoch Position um Position nach vorne und errang den Nordrheinmeistertitel in der Altersklasse M15. Für die 2600 Meter lange Strecke benötigte er bei seinem ersten Crosslauf 9:19 Minuten. Der kometenhafte Aufstieg Stegmüllers scheint bei Gesundheit nun nicht mehr aufzuhalten, war er doch im letzten Jahr noch nicht einmal für die LVN-Schülermeisterschaften qualifiziert.
Als Anerkennung für seine tollen Leistungen wurde das LGO-Talent aus Mechernich in die NRW-Cross-Mannschaft berufen, die diese Woche Samstag an der Cross-Team-Challenge in Neukirchen-Grevenbroich teilnehmen wird.





08.01.2013

LGO im Trainingslager



Acrobat Reader Datei   
LGO im Trainingslager




07.01.2013

Laudatio auf Alfons Anders



Acrobat Reader Datei   Laudatio auf Alfons Anders




Nach oben...

Aktuelles

LGO-Zwergensportfest (1.7.)

Acrobat Reader Datei   Ausschreibung


Euregio-Teamchallenge (6.10.)

Acrobat Reader Datei   Flyer


Kommende Wettkämpfe

Acrobat Reader Datei   Rahmenterminplan 2018

Datenschutz

Impressum

© 2018
LGO Euskirchen/Erftstadt e.V. Änderungen & Irrtümer vorbehalten